Sie sind nicht angemeldet.

21

Donnerstag, 26. März 2015, 22:17

Klasse, schön gespielt :thumbsup: inklusive :dash:
Das Wasser ist nass, der Himmel ist blau und Männer... :rambo:

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

22

Freitag, 26. Juni 2015, 11:53

so mal das längst überfällige Update ^^
Ich hatte in meiner Abwesenheit wiedermal so einiges gekauft, das is immer wie Weihnachten wenn man heim kommt ^^

Ich habe mir beim Bajaland, bisschen Dämpferöl, mr. Hydes Dämpferdichtkit geholt, plus ne leuchtende Antenne und Hemi Risers.

zusätzlich bin ich noch an einen kurz gebrauchten Zenoah G340 gekommen, 1048 Walbro Vergaser.

Also am We das schlechte Wetter etwas genutzt

Zuerst mal die hinteren Dämpfer geleert:


schon ganz schön dunkle und stinkige Suppe ^^

Dabei ist mir aufgefallen das da was lose is was nich so soll, bei beiden Dämpfern haben sich die Klemmringe aus ihrer Nut gelöst.

Da hat wohl ein härterer Sprung bisschen für schaden gesorgt.

Ich hab bei Gelegenheit gleich mal die Dämpferplatten gegen 3 Loch Platten getauscht, neue Dichtungen eingesetzt, neue Manschetten verbaut und die Hemirisers natürlich

so da waren se wieder fertig zuzsammengebaut



So und nun zum Motor, der is quasi im Forum geblieben, danke nochma an RSPatrick :D
also rann ans Motor prüfen und putzen.
Ich habe alles zerlegt den Kolben auf Riefen geprüft und kompression geprüft. Dann hab ich angefangen die Lüftungslöcher vom Schwungrad mit Gitter zu verkleben. Die Gitter werd ich nochmal überarbeiten, die Belüftung passt so nich ganz


Verwendet hab ich da vielerlei Kleber, das so ne Testphase ^^ einmal Pattexmetallkleber und das andere ist ein 2k Metallkleber. Hab alles verklebt und dann das gleiche mit dem Seilzugstartergehäuse gemacht.


Und schonmal den alten Motor rausgebaut
Oben ist der neue unten der alte


Anfang Mai kam ich dann zum Einfahren und fahren des "neuen" Motors
Vor dem start wollte ich die Karosse noch anbauen, passte leider mit dem Starter nicht, also den Originalen wieder ranngebaut,
das hätt ich mal lassen sollen


nach einigen Startversuchen, bei denen ich mir halb die Finger abgerissen habe steckte der Starter fest.


Die Plastespule hats quasi dahingerafft also fix den Goped Starter wieder montiert.

Und ab gings ^^
https://youtu.be/5hQjUuAU3js

so das war noch nicht alles :D
Da der Motor ohne Choke und ohne Pumpball schwierig mit Sprit zu versorgen ist hab ich mir nen Schnellwechseladapter für den Luftfilter geholt.
https://www.youtube.com/embed/qPzX3_fRUM0?

so kann ich den Luffi schnell abbauen, quasi dem Motor die Luft nehmen und so einfacher starten. Bilder hab ich davon nicht, aber man sieht ja alles im Video, den TGN Redneck gab es auch ^^
Das video zeigt den Baja nun eingestellt und in voller fahrt, der erste Teil mit Freunden zu Himmelfahrt und der zweite Teil ist dann in Norwegen wo ich momentan noch bin.
Testfahrt

Nun gab es da auch einige "Probleme"
Ich brauch neue Reifen, die harten Knobby MX sind runter.... nach 2 Ausfahrten, da weis ich aber noch nicht was ich da nun kauf, ob extraharte mx oder was komplett anderes.
Das 2. Problem, meine Lenkung klemmt öfter mal und die Stellkraft, naja kann der Kraft des Motors nicht viel entgegen setzen.
Der Servosaver schnappt ab und an über und klemmt dann, aber für das Lenkungsproblem gibts ne Lösung sobald ich wieder zu Hause bin


Mittlerweile hat sich noch son kauf eines Zweitbajas ergeben ^^ mal schaun was das wird bin erst ab 6.7. wieder zu Hause

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Carpocalypse« (29. Juni 2015, 10:42)


Peppi

Der vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben !

Beiträge: 1 459

Wohnort: Kressbronn a.B.

Beruf: hat er

  • Nachricht senden

23

Freitag, 4. Dezember 2015, 16:49

Danke für deine Mühe und danke für den Hinweis, diesen kenne ich bereits und bin auf der Suche nach der Ursache.

Weiter so :thumbsup:

Leider müssen wir dein Video vorläufig erst mal so verlinken...

http://www.youtube.com/watch?v=5jM6DbMm-…q5fb5RD&index=2
Die Hälfte des Geldes, das ich verdient habe, ist für Alkohol, Frauen und Autos draufgegangen, den Rest habe ich einfach verprasst.
:toocool:

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

24

Freitag, 4. Dezember 2015, 20:40

Dann füge aber auch des richtige Vid ein :P
rc Urlaub in Dänemark

Peppi

Der vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben !

Beiträge: 1 459

Wohnort: Kressbronn a.B.

Beruf: hat er

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 6. Dezember 2015, 13:14

Ups :d: my fault
Die Hälfte des Geldes, das ich verdient habe, ist für Alkohol, Frauen und Autos draufgegangen, den Rest habe ich einfach verprasst.
:toocool:

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 6. Dezember 2015, 19:38

Nich schlimm solang du es dir auch angeschaut hast hehe :modo:

steph

Mr. Hollywood

Beiträge: 1 045

Wohnort: Stockach

Beruf: Buchmacher der Bajacowboyz

  • Nachricht senden

27

Montag, 7. Dezember 2015, 16:47

Vid ist sehr cool und der Strand auch :thumbsup:
... und der Sensenmann legte seine Sense zur Seite und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg!!! :rocket:

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

28

Samstag, 3. Dezember 2016, 19:39

Oha Fuck.. Updates Verpasst :D
ich hol mal auf,,, also ich versuchs
Juli 2015 Update [​IMG]
neben dem Zweitbaja ging es auch am Baja 1 weiter, der WT1048 wurde gereinigt mit neuen Dichtungen versehen und ein Membranvorfilter verpasst.
zwischendrin durfte ich dann meine neue Bastelecke aufm Dachboden beziehen, hab 3 Tage gebraucht ^^




also weiter mit dem Lenkungsumbau.
habe mir von RP-Systems das Lenksystem gegönnt, dies nutzt einen FG Servosaver is wesentlich direkter und bringt mehr Kraft vom Servo zum Rad.
Da ich schon am Umbaun war, wurde entschieden den 6v Hump rauszuwerfen und durch einen Lipo zu ersetzen.

So also erstmal das alte raus



Da mal der Unterschied zwischen alter Top-Platte (orange) und der neuen Silbernen.

so erstmal reingelegt ^^


So da ich lipo verwende wollte ich einen Schalter mit Cutoff Funktion also musste bisschen umgebaut werden

Der bestehende Kippschalter wird nun zum An- un Abschalten des CTI XBEC, welcher für die Beleuchtung zuständig ist, zog mit in den RC-Box Deckel ein.
so dann erstmal fertig soweit ^^


Vom Servosaverzusammenbau hab ich leider keine Bilder gemacht, aber denke das is verkraftbar :D
so dann alles bestücken, Killswitch für den Motor rein und verlötet, Versorgungskabel für die Beleuchtung rausgelegt, und ab in den Baja


Alles drin, Käfig mal in Position gerückt, Beleuchtung angeschlossen, und mal getestet was die Beleuchtung so für nen Spannungsfall verursacht


mit Beleuchtung aus war die Spannung bei 8,16V, aber nunja deswegen gibts ja den Schalter

so dacht ich fetzt dem Ende nah noch schnell die Spurstangen verlängert und dann, denkste, alles wieder raus, hatte bei der Fernsteuerung den Subtrim iwie verstellt für die Lenkung, beim probieren fiel auf das die Lenkung falsch rum lenkt... also umgestellt, aber nanu die Zentrierung passt 0, alles geprüft und da is die Verstellung des Subtrims aufgefallen, alles auf 0 und Lenkung wieder raus, da nun das Servohorn nicht mittig auf dem Servo saß.
Beim Anbauen des Servohorns für das Gasservo viel dann nochmal auf, den Deckel sollt ich drehen ^^ und dann war es geschafft



so und nun... achja irgendwas fehlt hmmm :p

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

29

Samstag, 3. Dezember 2016, 20:20

August 2015
sooo es musste ja mal wieder bisschen Geld im Baja versenkt werden :)
also gab es Post


die Dämpfer vorn sind bei mir etwas undicht, gabs halt mal nen neuen Satz, Dichtungen usw hat ich alles schon getauscht, daran lag es nicht.

Nun zu den anderen Sachen
Der Motor machte mir die letzte Zeit bisschen Sorge, Temperaturen gingen bisschen hoch, am Kopf ca 160°C.
also mal zerlegen und nachsehen und dabei mal wieder aufrüsten :oops:


Der orginale Isolator war verzogen, der Durchlass eher Oval, da hat er wohl auch Falschluft gezogen, somit lief er magerer und erklärt hoffentlich warum er so heiß lief.

so nun is das Reedventil verbaut, ich bin gespannt inwieweit man es beim Fahren bemerken wird


Der Vergaser wurde gereinig, und noch ein Shreadstack angewinkelt verbaut

Den Kraken quick Connect hab ich also ersetzt, einfach nur weil der Luftfilter durch den TGN Redneck zu groß wurde und immer am Tank anstieß bzw zu wenig platz war. am liebsten wäre mir der Kraken in angewinkelter Position gewesen, gibt's aber halt leider nicht. Der Motor hat auch einen neuen Kolben bekommen, mit cut out für den Reed, also geänderte Steuerzeit für eine bessere Füllung.



So das Heck wieder zusammengebaut, auf neuer Chassisplatte von Fireknife-rc

Werde denke ich auch mal einen neuen VRC Rear Dome für den G320 bestellen, hab da noch meinen Reso im Verdacht wegen der Motortemperaturen.

Bei den Lipos bin ich mir unsicher, es nervt das ich maximal eine Tankfüllung weit komm damit, ohne Beleuchtung und einer meiner Robitronic ist schon gestorben, nach 3 Fahrten 1 Zelle auf 0 die andere auf 2V trotz cutoff bei 3,2, er lag ja auch 2 Wochen nur neben dem Baja. Da werd ich evtl zurück auf NiMh Hump Pack gehn.

Eine neue Kupplungssglocke gab es auch, und die 20/54 Übersetzung von Hostile, mal sehen wie es sich weiter entwickelt

Und nochn Teaser, aus dem Rear Dome wurde nix

damit ergab sich dann das Problem, der Käfig passt nicht mehr, d.h. es gab nen neuen:rolleyes::thumbsup:

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

30

Samstag, 3. Dezember 2016, 20:26

In Dänemark 2015 also November, verweigerte dann das Lenkservo seinen Dienst

das Ritzel auf dem Motor war lose ich habs nicht wieder fest bekommen, also neues Bestellt und von einem Nachzügler mitbringen lassen.
Das Starten mit dem 1048 Vergaser gestaltete sich auch sehr nervig, also wurde ein 1107 verbaut der Kugelgelagert ist, leider geht er damit nicht mehr so toll, aber weniger gezicke beim Starten.


Der Käfig ist aus Stahl, schon ordentlich schwer, aber auch extrem robust glaube der war auch schon im Forum :)
Und hier mal das Video zu DK 2015 ;)
Dk2015

Den CPi Reso hab ich leider viel zu günstig verkauft, aber er hätte an beiden Bajas im aktuellen Ausbaustatus mit dem Heckrammer nicht gepasst
Also nochmal neu lackiert und verkauft


Neue Räder gabs dann auch mal, mal sehen wie die sich schlagen


Und heute ist auch mal wieder ein Paket zu Hause angekommen :D:D schaun wer mal ich werde berichten

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

31

Samstag, 3. Dezember 2016, 21:03

so es gab ja ein Paket, nunja, es ist ein neuer Käfig geworden :D
ich mag den alten Stahlkäfig sehr, aber er ist halt auch sehr schwer und ich mag den "Strandbuggylook" lieber
Also hab ich mir dann den folgenden bestellt. Die Bilder Zeigen schrittweise den Aufbau und ich werde auch bischen auf diverse Sachen eingehen was ich toll find und wo ich nacharbeiten musste.

Auf geht's:

Die Kiste ist recht Kompakt, also lässt es auf etwas Basteln schließen, was mich freut, macht das Hobby ja aus.

Also alles mal aus dem Karton geholt

Alle Beutel sind separat beschriftet, jeder Beutel beinhalten die benötigten Schrauben und Muttern und die Anleitung ist auch sehr gut gemacht sehr Tamiya like gibt also schonmal nen Daumen nach oben:thumbsup:

so dann rann an den Aufbau, nach dem Auspacken des ersten Beutels, erstmal das Plastik inspizieren.
Die Plastikteile sind ein sehr guter Spritzguss, keine scharfen Kanten, keinerlei Fehler. Es ist ein flexibles jedoch robustes Plastik.



sieht ja schon langsam nach was aus :D

Nun ist die Heckpartie an der Reihe

Auffällig war dann auch eine Aluhülse die als Verstärkung am Heck verwendet wird, auch diese ist sehr gut verarbeitet und wurde ,wie auch in der Anleitung beschrieben mithilfe von Loctide an den Schrauben, verschraubt.

Nun das fertige Heck, unten an den Bumpern sieht man die Aluhülse dazwischen


Wenn man mal unsicher ist welche Schraube gebraucht wird, kennt man z.B auch von den Tamiya oder HPI Kits, kann man die Schrauben auch auf die Anleitung legen, da sie dort 1:1 abgebildet wurden.
was mit beim gesamten Bau positiv aufgefallen ist, alle Schrauben schließen bündig ab, keine einzige steht irgendwo hervor.


so dann Front und Heck mit den Seitenteilen Verbunden
Tada


Der Käfig wird auch mit einem "Innenraum" geliefert
Verarbeitung ist gut, sehr dickes Lexan, alle Aufkleber sind bereits ausgestanzt. Negativ ist für mich, das es kein klares Lexan ist, somit ist man bei der künstlerischen Gestaltung etwas eingeschränkt, bleibt nur die Option von außen zu lackieren.


Für die Helme/ Köpfe braucht man etwas Kleber und beim Anbringen der Aufkleber hilft ein Föhn um Unebenheiten/Lufteinschlüsse oder Falten raus zu bekommen.

die Aufkleber bringen viel Detail rein, selbst das Triton Logo findet man in der Lenkradmitte wieder.
Allerdings werde ich das Cockpit an meinem Käfig nicht verbauen, Reso und andere Sachen sind im Weg und so bleibt mir etwas mehr Zugänglichkeit. es wird wohl in den Käfig des Zweitbajas wandern :D

so dann gehts auf an die Außenhaut

Hier habe ich nachgearbeitet, es ist alles bereits ausgeschnitten, aber an manchen Ecken etwas grob, zumindest für meinen Geschmack. Löcher muss man ebenfalls selbst bohren, hab ich aber kein Problem damit, gehört zum Spass beim Aufbau dazu ;)

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

32

Samstag, 3. Dezember 2016, 21:05

Eine Lightbar hat der Käfig auch, mir fehlten noch die LED's zum bestücken


der Frontbumper hat eine Aluplatte verbaut, diese hat wohl eher einen optischen Zweck, aber den erfüllt se ;)


So mal Probeanbau.
es gibt einige Sache die mich da Störten, aber das sind eher weniger Probleme die vom Käfig her kommen, eher weil der Baja nicht mehr ganz Serie ist und so eine Vielzahl and Teilen verbaut hat die m Original abweichen.

z.B.: ist mir der Käfig hinten zu niedrig, also bastelte ich aus eingen Überbleibseln aus der Baja Kiste ein paar Abstandshalter, denn ohne würde der Käfig hinten auf den Dämpfern reiben und die Lexanteile auf der Dämpferbrücke aufliegen und wohl nicht lang ihren Lack behalten.

Zwischendrin schoss mir dann noch der Gedanke in den Kopf die 5SC Heckstoßstange in Kombination mit dem Käfig zu verbauen, hab ich dann wieder verworfen, da es den Buggylook zerstört.


nach 7 verschiedenen Halterversionen, hab ich dann auch erstmal den Krümmer anpassen müssen, damit der Reso nicht am Käfig anliegt

das resultiert dann auch wieder in einem Anpassen des Halters am Reso vorn.
Als ich den Krümmer gekürzt hatte hab ich mich aber erst noch mit der Heckstoßstange befasst, durch meine Erhöhung wars nicht ganz so stabil wie ich mir erhoffte.
Also wurden die 5B Streben etwas mit dem Heißluftföhn in ihre neue Form Gezwungen


Nun ist es ein sehr stabiles Heck, und hoch genug um nirgends an zu liegen.
Damit waren meine 2 Wochen Urlaub auch schon wieder vorbei, an den Resohalter, die Karo, Lackieren, geht es bei meiner nächsten Pause :D

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

33

Samstag, 3. Dezember 2016, 21:08

so da Dänemark Rc Urlaub anstand wurde auch der Baja 1 wieder aufgehübscht :)





5-Cent

Späne Michel

Beiträge: 95

Wohnort: Lübeck

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:10

Moin Carpocalypse,

da, kann man ja nur sagen, es läuft :thumbsup:

Gruß Michel

5-Cent

YouTube 5-Cent


:walklike: Wenn was in die Hose geht , ist es nicht verloren ! :walklike:

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:04

So der Dänemarkurlaub is mal wieder rum :D
Klick0rn

das Video kommt irgendwann wenn ich mal Zeit hab,
Jetzt muss ich mir erstmal beide bajas vornehmen zur Wartung, glaub neue Dämpfer brauch ich auch

5-Cent

Späne Michel

Beiträge: 95

Wohnort: Lübeck

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 21:08

Moin Rico,
das sieht nach einer Menge Spaß aus :thumbsup:
Gruß Michel

5-Cent

YouTube 5-Cent


:walklike: Wenn was in die Hose geht , ist es nicht verloren ! :walklike:

Peppi

Der vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben !

Beiträge: 1 459

Wohnort: Kressbronn a.B.

Beruf: hat er

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:16

Da kann ich mich nur anschließen, dass sieht ja mal richtig nach einer geballten Ladung FUN aus!

Und da kommt keiner der einen zusammenscheißt ?
Habt ihr da ne Unterkunft? Oder oldscool im Schlafsack am Meer XD ?


Da lacht mein Herz, wenn ich sowas sehe :thumbsup: :rambo: Mega GEIL!


Ihr solltet den nächsten Urlaub am Bodensee, zur Faszination Modellbau machen :rolleyes: :toocool:

Gruß
Peppi
Die Hälfte des Geldes, das ich verdient habe, ist für Alkohol, Frauen und Autos draufgegangen, den Rest habe ich einfach verprasst.
:toocool:

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:37

hehe Peppi spass macht das garantiert,
die meisten kommen halt ausm Norden, und wir mieten da immer ein Ferienhaus für 2 Wochen.
Manche können Familienbedingt nur en langes WE oder ne Woche und andere bleiben halt 2 Wochen bis alles an RC zeug kaputt is :D
In Dänemark gibts ja Autostrände, da können se gegen die Bajas auch nix sagen ^^, man muss halt aufpassen das man nicht durch ein Naturschtuzgebiet ballert das wird dann recht teuer.

Seltsamer weise sind die Bajas da ein richtiger Zuschauermagnet, überweigend Deutsche, die wohl zu Hause bei sowas eher mal rummeckern würden ^^

Wie müssen den Michel nächstes Jahr mit seiner CNC Fräse mitnehmen ;D

Hab auch eben mal an Baja 1 die Inspektion durch, der läuft nun auf Aspen 2 und er läuft viel besser, hatte nur kleinere Probleme.
Bei der ersten Ausfahrt erstma Vergaser einstellen, bzw ne Einstellung finden auf der er läuft, dann is mir der Silikonschlauch am Reso kaputt gegangen, da gabs nen längeren Krümmer mit erstmal nem alten Wasserschlauch vom PKW. und dann dachte ich schon das der TR Starter inne fritte is, aber es war nur die Mitnehmer die in der außen Position klemmten.
und am letzten Tag, war dann Vergaser und Reedventil lose, Ursache war das ne Schraube gebrochen war und die andere lose. Zum Glück kein dreck im Motor, alles i.O. :sehrgut:

Bodensee würd ich auch gern mal aber is halt auchn Stück zu fahrn, aber vielleicht wirds ja mal.

5-Cent

Späne Michel

Beiträge: 95

Wohnort: Lübeck

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 10. Oktober 2017, 20:06

Moin Rico,
das hört sich gut an :thumbsup: aber die ca.500kg mit zu wuchten ist mir zu aufwendig :pump:
Gruß Michel

5-Cent

YouTube 5-Cent


:walklike: Wenn was in die Hose geht , ist es nicht verloren ! :walklike:

Carpocalypse

Fortgeschrittener

  • »Carpocalypse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort: Goßfelden

Beruf: Servicemonteur

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 08:08

ach machste mobil und baust se mit nem Notstromer in nen Anhänger :D

Ähnliche Themen