Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

wcf.user.register.welcome

Bios

Fortgeschrittener

  • »Bios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Emskirchen

Beruf: Einsteller/ Maschinenbediener

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Dezember 2012, 21:43

"HPI Baja mit Allradlenkung"

Nabend Leute.
nachdem ich schon auf der Faszination Modellbau mit ein paar Leuten gesprochen habe, werde ich versuchen, mein geplantes Projekt wahr zu machen. Und zwar werde ich versuchen, meinen Baja auf Allradlenkung umzubauen.
Bin schon gespannt, ob sich dieses Projekt umsetzen lässt. Werde euch auf jeden Fall immer auf den laufendem halten, wenn es was neues gibt.
In meinem Kopf existiert schon ein Plan, wie der Baja am Schluss aussehen könnte, es ist allerdings nur die Frage, ob es realisierbar ist

Bis die Tage

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Bios« (23. März 2013, 21:24)


Th2

Fortgeschrittener

Beiträge: 552

Wohnort: Friedrichshafen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Dezember 2012, 22:42

Interessantes Projekt.

Lenken über alle 4 Reder. naja der baja wird halt schneller umkippen bei hohen Geschwindigkeiten in der Kurve. Dafür ist der wendekreis kleiner.

Ich erkenne den wirklichen sinn dahinter noch nicht, aber ich lasse mich gerne inspirieren. Das bringt halt auch Bruchstellen hervor und vor allem weniger Stabilität bei Aufschläge.

Auf jedenfall viel Glück, wird dich viel Zeit und Nerv kosten, dafür hast am ende einen 1 maligen Baja

Bios

Fortgeschrittener

  • »Bios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Emskirchen

Beruf: Einsteller/ Maschinenbediener

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Dezember 2012, 22:53

@Th2: Warum sollte der Baja schneller umkippen? Dann müssten ja alle Fahrzeuge, die jemals mit allradlenkung gebaut wurden, ebenfalls umkippen. Vielleicht wird ja die Stabilität sogar noch besser, da sich ja der Baja dann vorne "UND" hinten verdrehen kann, anstatt nur vorne

Th2

Fortgeschrittener

Beiträge: 552

Wohnort: Friedrichshafen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Dezember 2012, 23:06

Ne die Stabilität wird auf keinen fall besser. Er kippt schneller um weil es mehr kraft nach aussen gibt. Früher als normal kam es einfach zum untersteuern.

Jetzt hast du weniger Gripp da jetzt die reifen anders belastet werden. Auserdem drückt es das Auto jetzt nach aussen und er kommt zum überschlag.

Die meisten Autos mit 4 wd Lenkung fahren nur langsam (Lastfahrzeuge). Man ich kann das nicht so gut erklären warum er schneller umkippt. Aber ich weiß es und es wird auch so sein.

Könnte das bitte jemand anständig erklären, mit Physik 8 Klasse geht das halt noch nicht so perfeckt:D

lg theo

feffan26

alias " Ölauge "

Beiträge: 556

Wohnort: Ravensburg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Dezember 2012, 23:12

mmmhhh da muss ich Dir wiedersprechen Th2...
Ich kenns halt von unserer Fahrzeugtechnik (BMW).
Die Mehrlenker sind,je nach Bauart besser im Kurvenverhalten.
Bin selber auch schon solche Fahrzeuge gefahren und bin begeisert.
Was ich natürlich nicht sagen kann...wie sich sowas am Baja auswirkt.
Ich find die Idee Spitze und ein LOP an Bios der sich mit unserem Hobby intensiv beschäftigt und sich Gedanken macht...

Bin sehr gespannt :aok:
:blackeye: :doofy: :blackeye:

Th2

Fortgeschrittener

Beiträge: 552

Wohnort: Friedrichshafen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Dezember 2012, 23:14

Ich bleib bei meiner meinung. Aber ich bin auch der Meinung das der Kurven radius dadurch kleiner wird.

Ich schätze man muss es versuchen um zu Wissen wo die wahrheit liegt.

stoffelchen

unregistriert

7

Montag, 3. Dezember 2012, 10:16

Echt mal ne gute Idee......bin wirklich gespannt....

Aaaber.....ein Fahrzeug ...egal mit welcher Lenkung kippt nur schnell wenn folgende Faktoren gegeben sind...
Hoher Schwerpunkt...
Hohes Tempo...

Wobei auch die Faktoren nicht immer wirksam sind....
Da kommt das Fahrwerk auch noch ins Spiel....

Die Monstertrucks in den USA......die haben alle Allradlenkung.....fahren damit wie die Wildsäue....die stehen auf allen Rädern..
Nur wenn die den Donut machen und dabei immer schneller werden fallen die irgendwann...
Manchmal kann man sehen das wenn die nur mit der Vorderachse lenken schneller umkippen....
Sobald die Hinterachse mitlenkt dann kommt die hintere Schwungmasse schneller hinterher und das Kippen wird verhindert...

Da spielen tausend Faktoren eine Rolle....

Gruß

Peppi

Der vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben !

Beiträge: 1 466

Wohnort: Kressbronn a.B.

Beruf: hat er

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. Dezember 2012, 19:06

Echt mal ne gute Idee......bin wirklich gespannt....

Aaaber.....ein Fahrzeug ...egal mit welcher Lenkung kippt nur schnell wenn folgende Faktoren gegeben sind...
Hoher Schwerpunkt...
Hohes Tempo...

Wobei auch die Faktoren nicht immer wirksam sind....
Da kommt das Fahrwerk auch noch ins Spiel....

Die Monstertrucks in den USA......die haben alle Allradlenkung.....fahren damit wie die Wildsäue....die stehen auf allen Rädern..
Nur wenn die den Donut machen und dabei immer schneller werden fallen die irgendwann...
Manchmal kann man sehen das wenn die nur mit der Vorderachse lenken schneller umkippen....
Sobald die Hinterachse mitlenkt dann kommt die hintere Schwungmasse schneller hinterher und das Kippen wird verhindert...

Da spielen tausend Faktoren eine Rolle....

Gruß


Da muss ich Stoffelchen zustimmen !
Eine Allradlenkung bei Pkw ist meist ein System, bei dem eine Lenkbewegung vorne nach dem Erfassen durch Sensoren auch auf die hinteren Räder übertragen wird. Bei geringen Geschwindigkeiten kann gegensinnig gelenkt werden, um den Wendekreis zu verringern. Bei hoher Fahrgeschwindigkeit steht die Fahrstabilität im Vordergrund. Die Hinterräder werden dann gleichsinnig zu den Vorderrädern eingeschlagen, um den Schwimmwinkel zu reduzieren.

Wiki sagt zum Schwimmwinkel dies:
Der Schwimmwinkel ist der Winkel zwischen der Bewegungsrichtung des Fahrzeugs im Schwerpunkt und der Fahrzeuglängsachse. Bei hoher Querbeschleunigungen gilt der Schwimmwinkel als Maß für die Beherrschbarkeit von Fahrzeugen. Bei einem Schwimmwinkel unter 5 Grad gilt das Fahrverhalten noch als stabil. Bei größeren, kontrollierten Schwimmwinkeln spricht man im Motorsport von driften.

Die Bewegungsrichtung ist in Längsrichtung des Fahrzeugs veränderlich. Für andere Orte im Fahrzeug als den Schwerpunkt ist dieser anzugeben, z. B. Schwimmwinkel (Hinterachse).

Im Fahrversuch wurde der Schwimmwinkel früher mit einem Peiseler-Rad gemessen. Heute werden hierfür optische Verfahren benutzt.


Somit ist dein Projekt sicher eine coole Idee, solange du die Elektronik dazu bewegen kannst, deine Räder je nach Geschwindigkeit verschieden anzusteuern.
Ich vermute dies wird der größte Teil deiner Aufgabe.
Wenn du deine Hinterachse immer gegensinnig lenken lässt, tritt das von th2 angesprochene Symptom in Kraft. So wie Stoffelchens Vergleich mit den Monstertrucks, bei höheren Geschwindigkeiten.
Um das Wort geichsinnig zu definieren:
Gleichsinnig wäre wenn du nach links lenkst,die Hinterachse dies zu einem bestimmten Anteil zur Vorderachse auch tut.
Gegensinnig: Wäre wenn deine Vorderachse komplett nach Rechts eingeschlagen ist, deine Hinterachse dies in die entgegengesetzte Richtung tut, also nach Links lenkt.



Cheers
Die Hälfte des Geldes, das ich verdient habe, ist für Alkohol, Frauen und Autos draufgegangen, den Rest habe ich einfach verprasst.
:toocool:

stoffelchen

unregistriert

9

Montag, 3. Dezember 2012, 19:10

Kleines Beispiel aus dem Internet.... ;)

Sehr gut umgesetzt wie ich finde...da sieht man es....er wirkt der Kraft entgegen durch die hintere Lenkung....
Trotz des hohen Tempos sehr wenig Seitenneigung...

[youtube]4kBkXSU7OHU[/youtube]

PapaKec

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Elsdorf

Beruf: ist besser als Nachruf

  • Nachricht senden

10

Montag, 3. Dezember 2012, 20:45

Hallo Bios
Super Sache die da vor hast,auch wenn der ein oder andere schon Probleme in der umsetztung sieht.
Ohne es auszuprobieren und dem vergrößern deines Schimpfwort Vokabular wird es nicht gehen.
Ich habe großen Respekt vor dir und deiner Idee.
Und Wünsche dir viel Glück bei der Umsetzung. :thumbsup:
Hilfe wirst du hier bestimmt bekommen.

Gruß Papakec



P.S. Gegenseitiges Lenken kenne ich unter dem begriff Hundegang bei Baumaschinen.
Wer später bremst ist länger schnell :bodycheck: :vain:

Bios

Fortgeschrittener

  • »Bios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Emskirchen

Beruf: Einsteller/ Maschinenbediener

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. Dezember 2012, 21:01

Die größte Herausforderung wird die ansteuerung des hinteren Lenkservo sein. Werde da wahrscheinlich meherere Versionen ausprobieren und schauen welche mir am Besten taugt.

Eine Deadline gibt es ja auch schon.


Faszination Modellbau Friedrichshafen 2013

Schinder

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: 92536

Beruf: Technischer Produktdesigner

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Dezember 2012, 21:08

Ist zwar ne coole Idee, hat aber für mich keinen Sinn! Wenn icch auf ner Strecke fahre, ok das könnte ich mir vielleicht vorstellen das es etwas besser ist, aber einfach zum rumbashen? Nein das ist nichts! Das ist nur eine unnötige Fehlerquelle ;) glaube kaum, das es so hinhauen wird wie du dir das vorstellst...

Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, also viel Erfolg!
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Gruß Nico


Hpi Baja 5b mit viel Tuning und RCMK Motor

Bios

Fortgeschrittener

  • »Bios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Emskirchen

Beruf: Einsteller/ Maschinenbediener

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Dezember 2012, 21:56

Ob es Sinn macht, sei mal dahin gestellt.

Wie heißt es doch so schön?

"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt"

feffan26

alias " Ölauge "

Beiträge: 556

Wohnort: Ravensburg

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Dezember 2012, 22:00

Genau BIOS,denke der richtige Ausdruck wäre der : VERWENDUNGSZWECK :D
Denke auch die Springerei wird dann eher nicht sein Steckenpferd...aber wenn DU uns dann alle auf dem Corso abziehst....
bau ich mir n Raketenwerfer auf mein Baja und zerbrösle Deinen Krummbeinigen Schieflenker... :crazy:
:rambo: :rambo:
:blackeye: :doofy: :blackeye:

Bios

Fortgeschrittener

  • »Bios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Emskirchen

Beruf: Einsteller/ Maschinenbediener

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Dezember 2012, 22:01

Du wirst noch heulen, wenn es funktioniert.
Kann ja immer noch ein zweites Heck bauen, dass den normalen Standard für´s Springen entspricht

@Schinder: Außerdem ist es der Reiz, aus dem Unmöglichen das Mögliche zu machen

16

Montag, 3. Dezember 2012, 22:42

@Bios ich finde die Idee cool. Und wenn's niemand probiert kann auch keiner sagen wie es funzt. Man wird sehen was bei rauskommt und ich denke als winterprojekt bestimmt ne coole Sache. Drück dir die Daumen das es gut klappt und bin gespannt auf die Umsetzung und das erste Video. Viel Spaß Gruß Chakotay

McBaine

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Wohnort: Bad Ragaz

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Dezember 2012, 08:39

Coole Idee :thumbup:

Ich kann mir nur noch nicht ganz vorstellen, wie der Antriebsstrang trotz einer Lenker stabil bleiben kann.

Mit dem Anlenken wirds schon klappen. Bei der Sanwa MT-4 gibts beispielsweise eine 4WD Lenkung, wobei man einfach einen weiteren Kanal zur Steuerung einmischen kann. Wenns also der Lenkunterstützung dienen soll ist es schon machbar, aber sone Spielerei mit mitsteuern und gegensteuern wie auf dem Video braucht man wohl eine Vierwege Fernsteuerung wie bei den Helis oder Flieger

Viel Erfolg bei der Umsetzung und halte uns auf dem Laufendem

Bios

Fortgeschrittener

  • »Bios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Emskirchen

Beruf: Einsteller/ Maschinenbediener

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 4. Dezember 2012, 20:48

Wird auf jeden Fall gemacht.
Heute ist das erste Paket mit neuen Teilen gekommen, da nach der Messe doch mehr defekt war als gedacht.
Der Umbau kann fast schon starten

Spezi

Anfänger

Beiträge: 52

Wohnort: zwischen RV und FN

Beruf: in Öreich tätig

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 4. Dezember 2012, 20:50

Ich hab die gleiche Art Lenkung in meinem Claas Xerion verbaut.
Allerdings über eine Pult-Funke mit reichlich Kanälen.. Was willst denn für`ne Funke verwenden?
Über eine normale Pistolen-Funke wird`s schwierig.

Ich könnte mit vorstellen das die relativ schmale Spur an der HA vom Baja ein wenig zum Kippen neigt. Aber da Du ja sowieso die ganze Sache in Eigeninitiave ändern mußt kannst da was machen.

Ich werd das Thema auf alle Fälle mit Spannung weiter verfolgen. :thumbsup:
...wer der Herde hinterher läuft - frißt nur Sch***** und kein Gras!!

Th2

Fortgeschrittener

Beiträge: 552

Wohnort: Friedrichshafen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 4. Dezember 2012, 21:30

Ha,

bambam bam einer meiner Meinung. Aber ich bin auch gespannt. Eine Pultfunke muss eh her. aber das war die wohl von anfang an klar.