You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to DAS HPI BAJA / Kraken RC VEKTA.5 FORUM DEUTSCHLAND. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Caty

Komm auf die dunkle Seite, denn wir haben die BAJA´s und Vekta´s

  • "Caty" started this thread

Posts: 1,458

Location: 4209, OÖ

Occupation: Die Hölle war schon voll. Also bin ich zurück gekommen !

  • Send private message

1

Saturday, July 30th 2016, 9:55pm

Wechseln, Befüllen des Dämpfers , vorne hinten mit Siliconöl am Kraken Vekta.5

Wechseln, Befüllen des Dämpfers, vorne hinten mit Siliconöl am Vekta.5

Hinten Siliconöl 150 CST Original
Vorne Siliconöl 250 CST Original

Beim Vekta.5 geht das recht einfach. Die vorderen bzw. hinteren Dämpfer sind jeweils mit zwei Inbus
Schrauben fixiert.
Oben mit Kugelgelenk, unten mit der Inbusschraube.

Diese abschrauben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3596 index.php?page=Attachment&attachmentID=3597 index.php?page=Attachment&attachmentID=3590 index.php?page=Attachment&attachmentID=3591


Danach sollte man sich die sich die Maße vo. hi. von Dämpferkappe bis zu dem
Federspanner messen und aufschreiben, damit man diese Einstellung beim
Zusammenbau wieder hat.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3587 index.php?page=Attachment&attachmentID=3588


Danach den Federspanner entlasten-> nach oben drehen und den unteren Plastikteller Federhalter seitlich abziehen.
Die Feder ausbauen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3592

Plastikbecher und Einweghandschuhe zum Entleeren vorbereiten.
Die Dämpferkappe aufschrauben, die weiße Silikondichtung abnehmen und das Siliconöl
in den vorbereiteten Plastikbecher entleeren.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3593

Den Dämpferkolben dabei vorsichtig auf und ab bewegen beim Entleeren, damit das restliche Öl ablaufen kann.
Wenn du damit fertig bist den Dämpfer um 180° drehen damit du einsehen kannst, ob sich noch etwas Siliconöl innen befindet.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3594

Um das restliche Siliconöl zu entfernen den Dämpfer verkehrt auf eine Küchenrolle für 20 min aufstellen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3595

Wenn das restliche Siliconöl entfernt wurde geht’s zur Befüllung.

Beachte bitte vorne und hinten das entsprechende Siliconöl zu verwenden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3589 index.php?page=Attachment&attachmentID=3598

Der Dämpferkolben sollte ganz eingefahren sein, danach befüllst du mit geeigneten Siliconöl bis zum Rand.

Jetzt fährst du den Dämpferkolben vorsichtig ein Stück raus und befüllst das ganze wieder,
bis fast der komplette Dämpfer voll ist. Jetzt wird es ein wenig zum Patzen,
man nehme ein Stück Küchenrolle und wickle es oben drum rum. Nun füllst du den
kompletten Dämpfer bis zum oberen Rand. Danach setzt du die weiße
Silikondichtung oben richtig darauf -> Ausbeulung nach unten ins Siliconöl. Das überschussige Siliconöl
läuft ab. Nun die Dämpferkappe aufschrauben und festziehen. An der Kappe sind seitlich
Löcher, da passt perfekt ein Inbusschlüssel rein zum Festziehen.

Nun säubert man den Dämpfer von außen und baut alles in umgekehrter Reinfolge zusammen.

Viel Erfolg
:rambo: Scott Finlay Performance - RC40 Evolution :rambo:
:monster: BZM/MMR Pro MX 50cc Engine :monster:

XD Full Mod 30.5cc TR/OBR 4 Bolt Long Rod Reed Case Long Block XD

This post has been edited 1 times, last edit by "Caty" (Jul 30th 2016, 9:58pm)